Mit dem Wort Stil und vor allem mit dem Wort „Image“ assoziieren viele Menschen Oberflächlichkeit. Und natürlich gibt es Menschen und Marken (das habe ich lange genug in meiner Tätigkeit in der Werbung erlebt), die die Kraft des äußeren Auftritts für den schönen Schein nutzen und dahinter keine Substanz steckt.

Oft wird das Thema Kleidung und Styling abgetan als „nicht so wichtig“ und es erfolgt der Verweis auf die inneren Werte. Dahinter steckt so manches Mal der Frust über die Mode und die damit verbundenen unerreichbaren Schönheitsideale. Ich stelle dann gerne die provokante Frage: „Wie soll denn jemand die inneren Werte erkennen, wenn ich diese nicht nach außen trage?“ Unser Körper ist die größte Bühne, die wir neben der Sprache haben, um uns mitzuteilen. Wir sollten sie nutzen und unsere Wirkung auf andere damit gezielt und selbstbestimmt steuern.

Unsere Art uns zu kleiden, uns zu zeigen ist also ein Kommunikationsmittel und damit alles andere als unwichtig. Wenn wir mal bewusst wahrnehmen, wie wir andere Menschen „auf den ersten Blick“ einschätzen (und ja, wir benötigen „Wertung“, um uns zu orientieren) erleben wir, welch großen Einfluß die optische Erscheinung anderer auf uns hat. Und somit auch unser Auftritt auf andere.

Neben dem „äußeren“ Statement, welches ich mit der Wahl der Farbe, Schnittform und Stil abgeben kann, gibt es aber noch eine Dimension, die einen noch größeren Einfluß auf uns und unsere Zufriedenheit hat: das ICH-Bewusstsein. Das wird gestärkt, wenn ich mich der Welt zeigen darf, wie ich bin und dafür auch (an)erkannt werde.

Wie das funktioniert? Wenn ich trage, was (zu) mir, meinen Stil- und Persönlichkeitsfacetten passt, fühle ich mich wohl und getragen. Mit diesem Wohlgefühl, trete ich authentisch auf, fühle mich sicher und das verstärkt meine Ausstrahlung. Ich werde für das erkannt, was ich bin und es entsteht eine Art Sogwirkung. Denn nun treffe ich immer öfter auf Menschen, die zu mir passen, führe Gespräche, die mich inspirieren und erhalte Angebote, die ich mir schon immer gewünscht habe. Hierdurch steigert sich meine Zufriedenheit, ich bin ausgeglichen und gelassen. Das Ergebnis: ein starkes ICH-Bewusstsein und innere Stabilität.

Ist das Glück? Ich finde schon!

Sie möchten mehr über das spannende Thema Stil & Wirkung erfahren? Dann besuchen Sie StilCoach Cornelia Dick auf Ihrer Website www.corneliadick.de oder vereinbaren Sie einen Termin zur unverbindlichen Erstberatung per Zoom oder Skype.

 

 

Ihnen gefällt dieser Artikel? Teilen Sie ihn ...